Elio Grasso - Monforte d’Alba

Der Familienbetrieb von Elio Grasso gehört zu den führenden Barolo-Erzeugern und ist eines der schönsten Weingüter der Langhe. Trotz der bestechenden Qualität zählen ihre Weine allerdings bei weitem nicht zu den Teuersten! Elio war ursprünglich Bankdirektor und gab seinen Beruf auf, um das elterliche Weingut zu übernehmen. Anfangs unbekannt, arbeitete er sich mit Fleiß und Akribie an die Spitze. Damals war das Weingut in einem zweckmäßigen, schmucklosen Gebäude im Zentrum von Monforte untergebracht. Heute residiert das mustergültige neue Gut über einem einmaligen Rebenpanorama zwischen Monforte und Perno. Mit Marina und Elio Grasso verbindet uns eine über zwanzigjährige Freundschaft. Wir können uns noch gut an die großen 1989er Barolo erinnern, die wir im Frühjahr 1993 eingekauft haben. Es waren damals zwei der besten Barolo, die wir je verkostet hatten. Noch heute sind der 1989er Barolo Gavarini Vigna Chiniera und Barolo Ginestra Casa Matè wahrhafte Monumente. Bei einer umfassenden Verkostung der besten 1989er Barolo durch den Parker-Verkoster Antonio Galloni im November 2009, landeten diese beiden Weine gleichauf mit 98 Punkten unter den besten 5 Barolo dieses legendären Jahrgangs. Heute arbeitet Sohn Gianluca Grasso mit im Betrieb, der ebenso wie Vater Elio, moderne Techniken wie ‚Rotations-Fermentatoren‘, kurze Maischestandzeiten und ähnliche moderne Neuerungen ablehnt. Im Hause Grasso sind 30 Tage Mazeration und Ausbau im großen Holzfass nach wie vor Standard. Bei Elio Grasso ist eben alles klassisch, und das ist auch gut so! Mit dem Jahrgang 2010 brachten die Grassos wieder ihre zwei großartigen Lagen-Barolo Chiniera und Casa Matè auf die Flasche. Dieser Jahrgang erinnert in seiner Tiefe und Dimension an die 1989er  von damals. Von der  atemberaubenden Riserva Rüncot werden nur wenige Flaschen in besonders guten Jahren produziert. Er reift als einziger Barolo in Barrique-Fässern in einem eigens in den Berg gefrästen Tunnel hinter dem Anwesen der Grassos. Hier reift er unter optimalen Bedingungen langsam heran (2007 über 45 Monate). Dies ist das einzige Zugeständnis an die ‚Moderne‘, die allenthalben in der Langhe Einzug gehalten hat.



Der Familienbetrieb von Elio Grasso gehört zu den führenden Barolo-Erzeugern und ist eines der schönsten Weingüter der Langhe. Trotz der bestechenden Qualität zählen ihre Weine allerdings bei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Elio Grasso - Monforte d’Alba

Der Familienbetrieb von Elio Grasso gehört zu den führenden Barolo-Erzeugern und ist eines der schönsten Weingüter der Langhe. Trotz der bestechenden Qualität zählen ihre Weine allerdings bei weitem nicht zu den Teuersten! Elio war ursprünglich Bankdirektor und gab seinen Beruf auf, um das elterliche Weingut zu übernehmen. Anfangs unbekannt, arbeitete er sich mit Fleiß und Akribie an die Spitze. Damals war das Weingut in einem zweckmäßigen, schmucklosen Gebäude im Zentrum von Monforte untergebracht. Heute residiert das mustergültige neue Gut über einem einmaligen Rebenpanorama zwischen Monforte und Perno. Mit Marina und Elio Grasso verbindet uns eine über zwanzigjährige Freundschaft. Wir können uns noch gut an die großen 1989er Barolo erinnern, die wir im Frühjahr 1993 eingekauft haben. Es waren damals zwei der besten Barolo, die wir je verkostet hatten. Noch heute sind der 1989er Barolo Gavarini Vigna Chiniera und Barolo Ginestra Casa Matè wahrhafte Monumente. Bei einer umfassenden Verkostung der besten 1989er Barolo durch den Parker-Verkoster Antonio Galloni im November 2009, landeten diese beiden Weine gleichauf mit 98 Punkten unter den besten 5 Barolo dieses legendären Jahrgangs. Heute arbeitet Sohn Gianluca Grasso mit im Betrieb, der ebenso wie Vater Elio, moderne Techniken wie ‚Rotations-Fermentatoren‘, kurze Maischestandzeiten und ähnliche moderne Neuerungen ablehnt. Im Hause Grasso sind 30 Tage Mazeration und Ausbau im großen Holzfass nach wie vor Standard. Bei Elio Grasso ist eben alles klassisch, und das ist auch gut so! Mit dem Jahrgang 2010 brachten die Grassos wieder ihre zwei großartigen Lagen-Barolo Chiniera und Casa Matè auf die Flasche. Dieser Jahrgang erinnert in seiner Tiefe und Dimension an die 1989er  von damals. Von der  atemberaubenden Riserva Rüncot werden nur wenige Flaschen in besonders guten Jahren produziert. Er reift als einziger Barolo in Barrique-Fässern in einem eigens in den Berg gefrästen Tunnel hinter dem Anwesen der Grassos. Hier reift er unter optimalen Bedingungen langsam heran (2007 über 45 Monate). Dies ist das einzige Zugeständnis an die ‚Moderne‘, die allenthalben in der Langhe Einzug gehalten hat.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
2014 Barbera d'Alba 'Vigna Martina' DOC 2014 Barbera d'Alba 'Vigna Martina' DOC
Elio Grasso

Inhalt 0.75 Liter (32,67 € / 1 Liter)
24,50 € *
2015 Chardonnay 'Educato' 2015 Chardonnay 'Educato'
Elio Grasso

Inhalt 0.75 Liter (23,87 € / 1 Liter)
17,90 € *
2012 Barolo Gavarini 'Vigna Chiniera' 2012 Barolo Gavarini 'Vigna Chiniera'
Elio Grasso

extraprima 94+/100

Inhalt 0.75 Liter (86,67 € / 1 Liter)
65,00 € *
2012 Barolo Ginestra 'Casa Maté' 2012 Barolo Ginestra 'Casa Maté'
Elio Grasso

extraprima 94+/100

Inhalt 0.75 Liter (86,67 € / 1 Liter)
65,00 € *
2010 Barolo Riserva Rüncot 2010 Barolo Riserva Rüncot
Elio Grasso - LIMITIERT

extraprima 96 – 98/100

Inhalt 0.75 Liter (172,00 € / 1 Liter)
129,00 € *
2011 Barolo Gavarini Chiniera 2011 Barolo Gavarini Chiniera
Elio Grasso

extraprima 94/100 | Parker 93/100

Inhalt 0.75 Liter (79,87 € / 1 Liter)
59,90 € *
Zuletzt angesehen