Deutschland Schaumwein

Durch die Beimischung von Hefe und Zucker in einen stillen Grundwein wird eine zweite Gärung erzeugt. Wird die bei der Gärung entstehende, natürliche Kohlensäure im Gärbehälter aufgefangen und im Wein gebunden, entsteht ein Schaumwein. Dieser Vorgang kann großtechnisch in einem Tank erfolgen und nennt sich dann Tankgärung oder Méthode Charmat. Bei der traditionellen Flaschengärung werden Grundwein, Hefe und Zucker in Flaschen gegeben und verschlossen. Die Gärung findet dann ganz langsam in jeder einzelnen Flasche statt. Die traditionelle Flaschengärung, auch Méthode Champenoise oder außerhalb der Champagne Méthode Traditionelle genannt, ist natürlich wesentlich aufwändiger und komplizierter. Dieses Verfahren findet in der Chamapgne ausschließlich Anwendung. Einen tankvergorenen Champagner gibt es nicht. Eine Mischung dieser beiden Vorgänge ist das Transversierverfahren. Hier werden Grundwein, Hefe und Zucker wie bei der Méthode Traditionelle in Flaschen gegeben, mit Kronenkorken verschlossen und individuell vergoren. Anschließend wird allerdings der Kronenkorken mit einem Dorn durchbohrt und der Schaumwein zurück auf Tanks gepumpt. Nun wird der Hefetrub abfiltriert, der Schaumwein entsprechend der geschmacklichen Zielsetzung mit Süßweinen versetzt und wieder auf Flaschen gefüllt. Für diese Schaumweine gilt ebenso die Bezeichnung 'Flaschengärung', allerdings ist die traditionelle Flaschengärung wesentlich arbeitsaufwändiger. Problem ist hierbei die Separierung von Schaumwein und Hefe nach der Gärung. Bei der traditionellen Flaschengärung reift der Schaumwein mehrere Monate bis Jahre auf der Feinhefe. Dieser Hefetrub wird durch Rütteln der Flasche in den Flaschenhals befördert, bis er am Verschluss einen Hefepfropf bildet. Vor dem Dégorgement wird der Flaschenhals vereist und somit gefriert die Hefe zu einem festen Pfropf. Durch das Öffnen des Verschlusses wird der Hefepfropf vom Kohlensäuredruck aus der Flasche katapultiert und die ursprüngliche Trübung des Schaumweins ist somit entfernt. Nun wird dieser auf 0 Gramm Restzucker durchgegorene Schaumwein mit der Dosage aufgefüllt, einem Gemisch von Grund- und Reserveweinen mit der gewünschten Restsüße. Hierdurch kann der Erzeuger die geschmackliche Stilistik und den Restzuckergehalt bestimmen. Das Dégorgement ist reine Handarbeit, die enorme Präzision und Erfahrung erfordert.

SCHAUMWEIN IN DEUTSCHLAND | Heute sind die Franzosen die großen Meister des Schaumweins. Die Häufung deutscher Namen bei traditionsreichen Champagnerhäusern verrät jedoch, dass es früher einen großen Einfluss und Wissenstransfer deutschstämmiger Schaumweinerzeuger in der Champagne gab. Heute gibt es einige ehrgeizige, deutsche Sekthersteller, die dem Vorbild eines Champagners durchaus nahe kommen. Natürlich muss man dabei berücksichtigen, dass es in Deutschland eine grundsätzlich eigene Stilistik gibt, die durch Rebsorten, Klima und Böden unverrückbar vorgegeben ist.



Durch die Beimischung von Hefe und Zucker in einen stillen Grundwein wird eine zweite Gärung erzeugt. Wird die bei der Gärung entstehende, natürliche Kohlensäure im Gärbehälter aufgefangen und im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Deutschland Schaumwein

Durch die Beimischung von Hefe und Zucker in einen stillen Grundwein wird eine zweite Gärung erzeugt. Wird die bei der Gärung entstehende, natürliche Kohlensäure im Gärbehälter aufgefangen und im Wein gebunden, entsteht ein Schaumwein. Dieser Vorgang kann großtechnisch in einem Tank erfolgen und nennt sich dann Tankgärung oder Méthode Charmat. Bei der traditionellen Flaschengärung werden Grundwein, Hefe und Zucker in Flaschen gegeben und verschlossen. Die Gärung findet dann ganz langsam in jeder einzelnen Flasche statt. Die traditionelle Flaschengärung, auch Méthode Champenoise oder außerhalb der Champagne Méthode Traditionelle genannt, ist natürlich wesentlich aufwändiger und komplizierter. Dieses Verfahren findet in der Chamapgne ausschließlich Anwendung. Einen tankvergorenen Champagner gibt es nicht. Eine Mischung dieser beiden Vorgänge ist das Transversierverfahren. Hier werden Grundwein, Hefe und Zucker wie bei der Méthode Traditionelle in Flaschen gegeben, mit Kronenkorken verschlossen und individuell vergoren. Anschließend wird allerdings der Kronenkorken mit einem Dorn durchbohrt und der Schaumwein zurück auf Tanks gepumpt. Nun wird der Hefetrub abfiltriert, der Schaumwein entsprechend der geschmacklichen Zielsetzung mit Süßweinen versetzt und wieder auf Flaschen gefüllt. Für diese Schaumweine gilt ebenso die Bezeichnung 'Flaschengärung', allerdings ist die traditionelle Flaschengärung wesentlich arbeitsaufwändiger. Problem ist hierbei die Separierung von Schaumwein und Hefe nach der Gärung. Bei der traditionellen Flaschengärung reift der Schaumwein mehrere Monate bis Jahre auf der Feinhefe. Dieser Hefetrub wird durch Rütteln der Flasche in den Flaschenhals befördert, bis er am Verschluss einen Hefepfropf bildet. Vor dem Dégorgement wird der Flaschenhals vereist und somit gefriert die Hefe zu einem festen Pfropf. Durch das Öffnen des Verschlusses wird der Hefepfropf vom Kohlensäuredruck aus der Flasche katapultiert und die ursprüngliche Trübung des Schaumweins ist somit entfernt. Nun wird dieser auf 0 Gramm Restzucker durchgegorene Schaumwein mit der Dosage aufgefüllt, einem Gemisch von Grund- und Reserveweinen mit der gewünschten Restsüße. Hierdurch kann der Erzeuger die geschmackliche Stilistik und den Restzuckergehalt bestimmen. Das Dégorgement ist reine Handarbeit, die enorme Präzision und Erfahrung erfordert.

SCHAUMWEIN IN DEUTSCHLAND | Heute sind die Franzosen die großen Meister des Schaumweins. Die Häufung deutscher Namen bei traditionsreichen Champagnerhäusern verrät jedoch, dass es früher einen großen Einfluss und Wissenstransfer deutschstämmiger Schaumweinerzeuger in der Champagne gab. Heute gibt es einige ehrgeizige, deutsche Sekthersteller, die dem Vorbild eines Champagners durchaus nahe kommen. Natürlich muss man dabei berücksichtigen, dass es in Deutschland eine grundsätzlich eigene Stilistik gibt, die durch Rebsorten, Klima und Böden unverrückbar vorgegeben ist.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
2008 Fantasie der Schieferterrassen - Riesling-Sekt - Heymann-Löwenstein 2008 Fantasie der Schieferterrassen -...
Weingut Heymann-Löwenstein

Inhalt 0.75 Liter (28,00 € / 1 Liter)
21,00 € *
2015 Riesling Sekt b.A. Brut 2015 Riesling Sekt b.A. Brut
Weingut Reichsrat von Buhl

Inhalt 0.75 Liter (19,87 € / 1 Liter)
14,90 € *
2015 Spätburgunder Rosé Sekt b.A. Brut 2015 Spätburgunder Rosé Sekt b.A. Brut
Weingut Reichsrat von Buhl

Inhalt 0.75 Liter (26,53 € / 1 Liter)
19,90 € *
Reserve Sekt b.A Brut Reserve Sekt b.A Brut
Weingut Reichsrat von Buhl

Inhalt 0.75 Liter (22,53 € / 1 Liter)
16,90 € *
Zuletzt angesehen