Roussillon

Zu Zeiten steigender Preise in den prestigeträchtigen Weinbaugebieten Frankreichs wurde nach dem Languedoc auch das Roussillon als Quelle für preisgünstige Alternativen entdeckt. Alte Rebbestände in anspruchsvollen Terroirs bildeten die Grundlage für schnell keimende Qualitäten. Denn die Ausläufer der Pyrenäen prägen diese Gegend sehr stark. Oft hoch gelegene Weinberge mit kargen kalkhaltigen Böden oder Granit und Schiefer. Vielfach steil und terrassiert, in diesem Fall für eine mechanische Bodenbearbeitung ungeeignet. Im Winter ist es hier sehr kalt und im Sommer sehr heiß, mit starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, sowie meist viel Wind. Hier wird die Widerstandskraft der Rebstöcke auf die Probe gestellt. Nicht jede Sorte eignet sich daher für den Anbau. Mourvèdre, Grenache, Carignan und Syrah sind am weitesten verbreitet. Die Weine des Roussillon sind sehr charaktervolle, dicht gewebte, intensive Gewächse, die mit körperreichem Auftritt und mineralischer Struktur überzeugen.

Qualitätsentwicklung | Das Roussillon war früher hauptsächlich für aufgesprittete Süßweine berühmt. Der portähnliche Banyuls wächst in unmittelbarer Nähe zur Küste des Mittelmeeres an der Grenze zu Spanien. Die legendären Weine des Mas Amiel gedeihen bei Maury im Val d’Agly. Desweiteren waren die Süßweine aus Rivesaltes über die Grenzen Südfrankreichs geschätzt. Heute sind es vor allem die mächtigen trockenen Rotweine und faszinierend mineralischen Weißweine, die der Region zu Ruhm verhelfen. Im Roussillon haben sich einige Terroirs als besonders reizvoll herausgestellt: Die Gegend um Calce, Maury und das Fenouillède, Tautavel und vor allem die Weine aus Collioure, der trockenen Variante des Banyuls. Bei den Collioure-Weinen ist es die Nähe zum Mittelmeer, die den klimatischen Rahmenbedingungen einen besonderen Reiz verleiht. Hier ist es immer frisch, feucht und windig. Die kühlen Nächte befördern den natürlichen Säuregehalt trotz hoher Tagestemperaturen. Die kargen Schieferböden in den terrassierten Steillagen zwingen die in Gobelet (Kopfschnitt) erzogenen Pflanzen tief zu wurzeln, die Erträge sind niedrig.

Roussillon aktuell | Die Weine des Roussillon sind immer robust und generell etwas kräftiger und konzentrierter als die aus dem Languedoc. Daher achten die Weinmacher des Roussillon von je her darauf ihre Weine nicht zu fett und breit anzulegen. Der Blockbuster-Boom des Languedoc trieb viele Weinliebhaber zu den Gewächsen aus dem Roussillon, da sie im Allgemeinen über mehr Tiefe und Struktur verfügen. Hier zeigt sich mehr Terroir und Charakter, zumal die Weine besser reifen. Die Weißweine sind von einer teilweise erstaunlichen Langlebigkeit, insbesondere wenn Grenache im Spiel ist.



Zu Zeiten steigender Preise in den prestigeträchtigen Weinbaugebieten Frankreichs wurde nach dem Languedoc auch das Roussillon als Quelle für preisgünstige Alternativen entdeckt.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Roussillon

Zu Zeiten steigender Preise in den prestigeträchtigen Weinbaugebieten Frankreichs wurde nach dem Languedoc auch das Roussillon als Quelle für preisgünstige Alternativen entdeckt. Alte Rebbestände in anspruchsvollen Terroirs bildeten die Grundlage für schnell keimende Qualitäten. Denn die Ausläufer der Pyrenäen prägen diese Gegend sehr stark. Oft hoch gelegene Weinberge mit kargen kalkhaltigen Böden oder Granit und Schiefer. Vielfach steil und terrassiert, in diesem Fall für eine mechanische Bodenbearbeitung ungeeignet. Im Winter ist es hier sehr kalt und im Sommer sehr heiß, mit starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, sowie meist viel Wind. Hier wird die Widerstandskraft der Rebstöcke auf die Probe gestellt. Nicht jede Sorte eignet sich daher für den Anbau. Mourvèdre, Grenache, Carignan und Syrah sind am weitesten verbreitet. Die Weine des Roussillon sind sehr charaktervolle, dicht gewebte, intensive Gewächse, die mit körperreichem Auftritt und mineralischer Struktur überzeugen.

Qualitätsentwicklung | Das Roussillon war früher hauptsächlich für aufgesprittete Süßweine berühmt. Der portähnliche Banyuls wächst in unmittelbarer Nähe zur Küste des Mittelmeeres an der Grenze zu Spanien. Die legendären Weine des Mas Amiel gedeihen bei Maury im Val d’Agly. Desweiteren waren die Süßweine aus Rivesaltes über die Grenzen Südfrankreichs geschätzt. Heute sind es vor allem die mächtigen trockenen Rotweine und faszinierend mineralischen Weißweine, die der Region zu Ruhm verhelfen. Im Roussillon haben sich einige Terroirs als besonders reizvoll herausgestellt: Die Gegend um Calce, Maury und das Fenouillède, Tautavel und vor allem die Weine aus Collioure, der trockenen Variante des Banyuls. Bei den Collioure-Weinen ist es die Nähe zum Mittelmeer, die den klimatischen Rahmenbedingungen einen besonderen Reiz verleiht. Hier ist es immer frisch, feucht und windig. Die kühlen Nächte befördern den natürlichen Säuregehalt trotz hoher Tagestemperaturen. Die kargen Schieferböden in den terrassierten Steillagen zwingen die in Gobelet (Kopfschnitt) erzogenen Pflanzen tief zu wurzeln, die Erträge sind niedrig.

Roussillon aktuell | Die Weine des Roussillon sind immer robust und generell etwas kräftiger und konzentrierter als die aus dem Languedoc. Daher achten die Weinmacher des Roussillon von je her darauf ihre Weine nicht zu fett und breit anzulegen. Der Blockbuster-Boom des Languedoc trieb viele Weinliebhaber zu den Gewächsen aus dem Roussillon, da sie im Allgemeinen über mehr Tiefe und Struktur verfügen. Hier zeigt sich mehr Terroir und Charakter, zumal die Weine besser reifen. Die Weißweine sind von einer teilweise erstaunlichen Langlebigkeit, insbesondere wenn Grenache im Spiel ist.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
2015 Collioure Folio blanc 2015 Collioure Folio blanc
Coume del Mas

extraprima 93/100

Inhalt 0.75 Liter (26,00 € / 1 Liter)
19,50 € *
2015 Collioure Consolation rosé 2015 Collioure Consolation rosé
Coume del Mas

extraprima 93/100

Inhalt 0.75 Liter (19,33 € / 1 Liter)
14,50 € *
2014 Collioure Quadratur rouge 2014 Collioure Quadratur rouge
Coume del Mas

extraprima 93/100

Inhalt 0.75 Liter (38,53 € / 1 Liter)
28,90 € *
2015 Collioure Schistes rouge 2015 Collioure Schistes rouge
Coume del Mas

extraprima 91/100

Inhalt 0.75 Liter (24,67 € / 1 Liter)
18,50 € *
2013 Collioure 'Abysses' rouge 2013 Collioure 'Abysses' rouge
Coume del Mas

extraprima 94/100 | Parker 92/100

Inhalt 0.75 Liter (42,67 € / 1 Liter)
32,00 € *
2013 Collioure 'Dog Strangler' rouge 2013 Collioure 'Dog Strangler' rouge
Coume del Mas

extraprima 92/100 | Parker 90-92 / 100

Inhalt 0.75 Liter (42,67 € / 1 Liter)
32,00 € *
2012 Banyuls 'Quintessence' | 0,5 L. 2012 Banyuls 'Quintessence' | 0,5 L.
Coume del Mas

extraprima 94/100 | Parker 91-92/100

Inhalt 0.5 Liter (59,00 € / 1 Liter)
29,50 € *
2013 Collioure "Folio" blanc | Magnum 1,5 L. 2013 Collioure "Folio" blanc | Magnum 1,5 L.
Coume del Mas

extraprima 93/100

Inhalt 1.5 Liter (24,00 € / 1 Liter)
36,00 € *
Zuletzt angesehen