Maison Louis Latour - Beaune

Die Maison Louis Latour ist einer der bekanntesten Namen des Burgund. 1797 gegründet, gelangte das Handelshaus in seiner über 200jährigen Historie zu weltweitem Ruhm. Eigentlich begann die Geschichte der Familie Latour als Küfer. Daher steht auch heute noch das beeindruckende Haupthaus in der Rue des Tonnelliers, quasi der ‚Küfergasse‘ von Beaune. Hinter einem großen Hoftor verbirgt sich ein lichter, großer Innenhof, umringt von altem Gemäuer, in denen die Vertriebsbüros untergebracht sind. Jeder männliche Nachkomme der Latour-Dynastie trägt den Vornamen Louis.

Aktuelle leitet Louis-Fabrice Latour das Unternehmen. Er ist ein sehr zurückhaltender, distinguierter Mensch, der seine Person nicht allzu gerne in den Vordergrund stellt. Ohnehin ist der Auftritt des Imperiums in allen Bereichen auf Diskretion und Distinktion ausgerichtet. Die hauptsächliche Weinproduktion ist in Savigny-les-Beaune angesiedelt. Hier werden die roten Négoce-Weine und alle Weißweine erzeugt. Bei Aloxe-Corton werden in der Cuverie Corton-Grancey die Rotweine aus Lagen im Eigenbesitz nach extrem traditionellen Methoden bereitet. Weitere Kellereien befinden sich in den jeweiligen Anbaugebieten wie Chablis oder Maconnais. Einen der magischsten Weinmomente erlebt man, wenn man bei einer Verkostung im ehrerbietenden Keller der Cuverie Corton-Grancey verkosten darf. Hier scheint die Zeit in geräuschloser Abgelegenheit stehen zu bleiben. Uralte, ausladende Spinnweben verhängen die Decke, abertausende mit Penicillium-Schimmel zugewucherte Flaschen schlummern in den mannigfaltig verwinkelten Fächern. Man blickt auf gepflegte Burgunder-Fässer aus dem Hause Latour.

Denn eine eigene Küferei betreibt das Haus nach wie vor. Ein kleiner Teil der perfekt verarbeiteten ‚pièces‘ wird exportiert. In der Bourgogne möchte man lieber keinen Konkurrenten damit beliefern. Die Produktion des Hauses Latour umfasst heute nahezu alle wichtigen Burgunder-Appellationen. Vom kleinen Bourgogne über die Côte Maconnais, Côte Chalonnais, alle Gemarkungen der Côte d’Or und dem Chablis unter der Bezeichnung Simonnet-Febvre. Besonders interessante Chardonnays erzeugt das Haus Louis Latour an der Ardèche. Hier wird mit langjährigen Traubenlieferanten gearbeitet, die in den Weinbergen nach den Vorgaben der Maison produzieren, die Vinifikation obliegt dann dem Know-How der Latour-Equipe. Der neue Kellermeister Jean-Charles Thomas vermochte es in den vergangenen Jahren die Konturen der weißen Grand Crus deutlich zu schärfen. Insbesondere Corton-Charlemagne, Chevalier-Montrachet und Le Montrachet konnten dadurch in den letzten Jahrgängen zu den absolut führenden Erzeugern aufschließen. Auch bei den Rotweinen gab es einen Stilwandel hin zu mehr Extrakt und Dichte. Die Gärung der Rotweine aus Lagen im Eigenbesitz findet nach wie vor in den traditionellen, offenen Gärbottichen auf Corton-Grancey statt. Manche Bottiche wurden durch neue ersetzt, die Maischestandzeit intensiviert und die Selektion präzisiert. Somit sind auch die Rotweine von Louis Latour heute sehr attraktiv, denn preislich sind die Spitzenlagen des Hauses Latour eigentlich generell moderat!



Die Maison Louis Latour ist einer der bekanntesten Namen des Burgund. 1797 gegründet, gelangte das Handelshaus in seiner über 200jährigen Historie zu weltweitem Ruhm. Eigentlich begann die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Maison Louis Latour - Beaune

Die Maison Louis Latour ist einer der bekanntesten Namen des Burgund. 1797 gegründet, gelangte das Handelshaus in seiner über 200jährigen Historie zu weltweitem Ruhm. Eigentlich begann die Geschichte der Familie Latour als Küfer. Daher steht auch heute noch das beeindruckende Haupthaus in der Rue des Tonnelliers, quasi der ‚Küfergasse‘ von Beaune. Hinter einem großen Hoftor verbirgt sich ein lichter, großer Innenhof, umringt von altem Gemäuer, in denen die Vertriebsbüros untergebracht sind. Jeder männliche Nachkomme der Latour-Dynastie trägt den Vornamen Louis.

Aktuelle leitet Louis-Fabrice Latour das Unternehmen. Er ist ein sehr zurückhaltender, distinguierter Mensch, der seine Person nicht allzu gerne in den Vordergrund stellt. Ohnehin ist der Auftritt des Imperiums in allen Bereichen auf Diskretion und Distinktion ausgerichtet. Die hauptsächliche Weinproduktion ist in Savigny-les-Beaune angesiedelt. Hier werden die roten Négoce-Weine und alle Weißweine erzeugt. Bei Aloxe-Corton werden in der Cuverie Corton-Grancey die Rotweine aus Lagen im Eigenbesitz nach extrem traditionellen Methoden bereitet. Weitere Kellereien befinden sich in den jeweiligen Anbaugebieten wie Chablis oder Maconnais. Einen der magischsten Weinmomente erlebt man, wenn man bei einer Verkostung im ehrerbietenden Keller der Cuverie Corton-Grancey verkosten darf. Hier scheint die Zeit in geräuschloser Abgelegenheit stehen zu bleiben. Uralte, ausladende Spinnweben verhängen die Decke, abertausende mit Penicillium-Schimmel zugewucherte Flaschen schlummern in den mannigfaltig verwinkelten Fächern. Man blickt auf gepflegte Burgunder-Fässer aus dem Hause Latour.

Denn eine eigene Küferei betreibt das Haus nach wie vor. Ein kleiner Teil der perfekt verarbeiteten ‚pièces‘ wird exportiert. In der Bourgogne möchte man lieber keinen Konkurrenten damit beliefern. Die Produktion des Hauses Latour umfasst heute nahezu alle wichtigen Burgunder-Appellationen. Vom kleinen Bourgogne über die Côte Maconnais, Côte Chalonnais, alle Gemarkungen der Côte d’Or und dem Chablis unter der Bezeichnung Simonnet-Febvre. Besonders interessante Chardonnays erzeugt das Haus Louis Latour an der Ardèche. Hier wird mit langjährigen Traubenlieferanten gearbeitet, die in den Weinbergen nach den Vorgaben der Maison produzieren, die Vinifikation obliegt dann dem Know-How der Latour-Equipe. Der neue Kellermeister Jean-Charles Thomas vermochte es in den vergangenen Jahren die Konturen der weißen Grand Crus deutlich zu schärfen. Insbesondere Corton-Charlemagne, Chevalier-Montrachet und Le Montrachet konnten dadurch in den letzten Jahrgängen zu den absolut führenden Erzeugern aufschließen. Auch bei den Rotweinen gab es einen Stilwandel hin zu mehr Extrakt und Dichte. Die Gärung der Rotweine aus Lagen im Eigenbesitz findet nach wie vor in den traditionellen, offenen Gärbottichen auf Corton-Grancey statt. Manche Bottiche wurden durch neue ersetzt, die Maischestandzeit intensiviert und die Selektion präzisiert. Somit sind auch die Rotweine von Louis Latour heute sehr attraktiv, denn preislich sind die Spitzenlagen des Hauses Latour eigentlich generell moderat!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
 
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
2019 Chardonnay Ardèche 2019 Chardonnay Ardèche

Louis Latour
extraprima 89 |

Inhalt 0.75 Liter (10,67 € * / 1 Liter)
8,00 € * 9,50 € *
Druckversion DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS | Dezember 2022 Druckversion DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS |...

Kostenlose Infopost

Inhalt 1 Stück
0,00 € *
2018 Romanée-Saint-Vivant Les Quatre Journaux Grand Cru 2018 Romanée-Saint-Vivant Les Quatre Journaux...

Louis Latour
extraprima 97 | Suckling 98 |

Inhalt 0.75 Liter (780,00 € * / 1 Liter)
585,00 € *
2018 Echézeaux Grand Cru - Louis Latour 2018 Echézeaux Grand Cru - Louis Latour

Louis Latour
extraprima 95 |

Inhalt 0.75 Liter (482,67 € * / 1 Liter)
362,00 € *
2020 Vosne-Romanée - Louis Latour 2020 Vosne-Romanée - Louis Latour

Louis Latour
extraprima 94 | Suckling 94 |

Inhalt 0.75 Liter (104,00 € * / 1 Liter)
78,00 € *
2020 Chardonnay Grand Ardèche 2020 Chardonnay Grand Ardèche

Louis Latour
extraprima 92 |

Inhalt 0.75 Liter (17,07 € * / 1 Liter)
12,80 € *
2020 Aloxe-Corton - Domaine Latour 2020 Aloxe-Corton - Domaine Latour

Louis Latour
extraprima 93 | Suckling 93 |

Inhalt 0.75 Liter (72,00 € * / 1 Liter)
54,00 € *
2020 Chambolle-Musigny - Louis Latour 2020 Chambolle-Musigny - Louis Latour

Louis Latour
extraprima 94 | Suckling 93 |

Inhalt 0.75 Liter (100,00 € * / 1 Liter)
75,00 € *
2020 Morey-St.-Denis - Louis Latour 2020 Morey-St.-Denis - Louis Latour

Louis Latour
extraprima 93 | Suckling 94 |

Inhalt 0.75 Liter (90,00 € * / 1 Liter)
67,50 € *
2020 Batard-Montrachet Clos Poirier Grand Cru 2020 Batard-Montrachet Clos Poirier Grand Cru

Louis Latour
extraprima 97 | Suckling 96 |

Inhalt 0.75 Liter (833,33 € * / 1 Liter)
625,00 € *
2019 Meursault 1er Cru Les Genevrières 2019 Meursault 1er Cru Les Genevrières

Louis Latour
extraprima 94+ |

Inhalt 0.75 Liter (119,33 € * / 1 Liter)
89,50 € *
2021 Macon-Lugny Les Genièvres 2021 Macon-Lugny Les Genièvres

Louis Latour
extraprima 91 |

Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen