Leth - Fels am Wagram

Franz Leths konservative, gepflegte äußere Erscheinung lässt nicht auf seine kompromisslose, qualitätsorientierte Haltung rückschließen. Seine aktuelle Kollektion stünde auch einem jungen Wilden mit langen Haaren und entsprechender Kleidung gut zu Gesicht. Seine spontan vergorenen Lagenweine aus Gelbem Muskateller, Rotem Veltliner, Sauvignon, St. Laurent, Zweigelt und Cabernet sind von durchdrungenem Detailwissen, beherzter Charakterstärke und großer Leidenschaft geprägt. Keine Frage, hier arbeitet ein qualitätsbesessener Mensch, der erdverbundene Weine mit innerer Spannung und Präzision produziert. Er weiß genau was er zu tun und zu unterlassen hat, um die Qualität seiner Weine zu perfektionieren. Eines seiner bestgehüteten Geheimnisse ist der sensationelle Sauvignon Brunnthal, den er seit dem Jahrgang 2005 produziert. Er gärt in teilweise neuen Barriques und reift 7 Monate zu einem wahrhaft grandiosen Prototyp seiner Art, der vielfach im Preis, jedoch nur selten in Qualität übertroffen wird. Der gelbe Muskateller ist ebenfalls ein Musterbeispiel für diese aromatische Rebsorte, die erfreulicherweise auch ohne hohe Alkoholgrade große Sortentypizität freisetzt.

Gedrückt war am Telefon die Stimme von Franz Leth, als wir die aktuell abgerufenen Weine besprochen haben. Haushalten müsse er nun mit einigen Lagenweinen. Denn in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai ereignete sich ein Unwetter mit Starkregen und Hagel, das etwa 3.000 Hektar Weinberge in der Region Wagram verwüstete. Franz Leth geht für den Jahrgang 2015 von einem Totalausfall aus. Nach solchen Gesprächen wird einem immer wieder bewusst, wie abhängig auch die besten Winzer von der Gabe der Natur sind. Was kann man tun? Weine aus dem Wagram kaufen! Damit tut man auch sich selbst etwas Gutes, zumindest, wenn Franz Leth für die Qualität gerade steht.



Franz Leths konservative, gepflegte äußere Erscheinung lässt nicht auf seine kompromisslose, qualitätsorientierte Haltung rückschließen. Seine aktuelle Kollektion... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leth - Fels am Wagram

Franz Leths konservative, gepflegte äußere Erscheinung lässt nicht auf seine kompromisslose, qualitätsorientierte Haltung rückschließen. Seine aktuelle Kollektion stünde auch einem jungen Wilden mit langen Haaren und entsprechender Kleidung gut zu Gesicht. Seine spontan vergorenen Lagenweine aus Gelbem Muskateller, Rotem Veltliner, Sauvignon, St. Laurent, Zweigelt und Cabernet sind von durchdrungenem Detailwissen, beherzter Charakterstärke und großer Leidenschaft geprägt. Keine Frage, hier arbeitet ein qualitätsbesessener Mensch, der erdverbundene Weine mit innerer Spannung und Präzision produziert. Er weiß genau was er zu tun und zu unterlassen hat, um die Qualität seiner Weine zu perfektionieren. Eines seiner bestgehüteten Geheimnisse ist der sensationelle Sauvignon Brunnthal, den er seit dem Jahrgang 2005 produziert. Er gärt in teilweise neuen Barriques und reift 7 Monate zu einem wahrhaft grandiosen Prototyp seiner Art, der vielfach im Preis, jedoch nur selten in Qualität übertroffen wird. Der gelbe Muskateller ist ebenfalls ein Musterbeispiel für diese aromatische Rebsorte, die erfreulicherweise auch ohne hohe Alkoholgrade große Sortentypizität freisetzt.

Gedrückt war am Telefon die Stimme von Franz Leth, als wir die aktuell abgerufenen Weine besprochen haben. Haushalten müsse er nun mit einigen Lagenweinen. Denn in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai ereignete sich ein Unwetter mit Starkregen und Hagel, das etwa 3.000 Hektar Weinberge in der Region Wagram verwüstete. Franz Leth geht für den Jahrgang 2015 von einem Totalausfall aus. Nach solchen Gesprächen wird einem immer wieder bewusst, wie abhängig auch die besten Winzer von der Gabe der Natur sind. Was kann man tun? Weine aus dem Wagram kaufen! Damit tut man auch sich selbst etwas Gutes, zumindest, wenn Franz Leth für die Qualität gerade steht.

Zuletzt angesehen